Aktuelles

Anmeldungen für die 5. Klassen zum Schuljahr 2015/2016

 

Wir bieten Ihnen zunächst folgende Informationsmöglichkeiten an:

 

  • Informationsabend am 28. Oktober 2014, 19 Uhr in der Aula der Schule
    Informationen zur Schulform allgemein und zu unserer Schule im Besonderen

 

  • Tag der offenen Tür, am 8. November 2014, von 9 – 14 Uhr
    Unterrichtsbesuche in allen Klassen, außerdem haben Sie Gelegenheit zu zahlreichen Gesprächen mit Eltern, Lehrern und Schülern. Wir informieren Sie über Unterrichtsinhalte, Förderprogramme und den Gemeinsamen Unterricht für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

 

Ab dem 8. November 2014 können interessierte Eltern mit ihren Kindern Beratungsgespräche verabreden. Dazu wenden Sie sich bitte wegen eines Termins an das Sekretariat.


Tag der offenen Tür am 8. 11. 2014, 9:00 bis 14:00 Uhr

Am Samstag, den 8. 11. 2014, öffnet unsere Schule ihre Türen für Besucher. Sie können sich über das pädagogische Konzept an Info-Ständen informieren und Unterricht in den Klassen 5 bis 13 besuchen.

Es besteht Gelegenheit, Bereiche kennenzulernen, in denen sich unsere Schüler engagieren: bei den Sporthelfern, den Schul-Sanitätern, den Peers …

Die Schülerfirma „Happywood“, die Schulmaterialien verkauft, der neu angelegte Schulgarten, die Offene Werkstatt, sind – neben beliebten Aufenthaltsorten wie Bibliothek, Mensa und Schülercafé – zu besuchen.

In der Mensa kann man sich bei einem Kaffee mit Eltern und Lehrern über unsere Schularbeit informieren.

Zusätzlich werden Führungen durch unser Haus stattfinden. Die potenziellen „neuen Schüler“ erhalten , neben dem Besuch des Unterrichts, die Möglichkeit, unser Pausenangebot zu nutzen (Spiele-Container, Kletterwand, Tischtennisraum – sie können eine „bewegte Pause“ einlegen).

Die Vielfalt unserer Schule offenbart sich auf diese Weise – mit dem Förderangebot, dem Gemeinsamen Unterricht behinderter und nichtbehinderter Schüler, der neuen Internationalen Klasse.

Um einen reibungslosen Ablauf der Unterrichtsbesuche zu gewährleisten (zweimal 30 Minuten), werden Besucher-Karten an einer Info-Theke im Foyer ausgegeben, Lotsen führen die Gäste dann zu den Klassen.

 

Die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule freut sich auf Ihren Besuch!

 

Bitte beachten Sie noch, dass wegen Straßenbauarbeiten die sonst vorhandenen Parkplätze derzeit nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. (BT/MR)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Schulgarten gedeiht es prächtig

Was vor den Sommerferien in unserem Schulgarten von Schülern der Klasse 6 gepflanzt wurde, konnte schon geerntet werden (Zucchini, Kürbisse, Salate). Fleißige Gärtnerinnen und Gärtner sind nun dabei, mit neuen Werkzeugen den Garten winterfest zu machen. In der Projektwoche wurden neue Beete angelegt, mit Wintergemüse und Erdbeeren bepflanzt, das Gartenhäuschen wurde neu gestrichen. Und in …

Mehr lesen

Krakau

14 Schüler unserer Schule fuhren zu einem Workshop mit jiddischen Liedern nach Krakau

Für 14 Schülerinnen und Schüler unseres 9. Jahrgangs hat sich die weite Reise nach Krakau gelohnt. In einem deutsch-polnischen Gemeinschaftsprojekt sangen sie unter Manfred Lemm jiddische, hebräische, deutsche und polnische Lieder und erfuhren so viel Neues über den jüdischen Glauben und die Geschichte des Ostjudentums. Insbesondere die Lieder des Krakauer Schreiners und Dichters Mordechaj Gebirtig …

Mehr lesen

Die Polizei unterrichtet über die Wirkung unterschiedlicher Lichtquellen

Auf dem Fahrrad „sehen und gesehen werden“

Insbesondere unsere Fünftklässler präsentierten früh am Morgen ihre Fahrräder Mitarbeitern der Polizei und ihren Lehrern und ließen sie auf Fahrtüchtigkeit testen. Auch wurde kontrolliert, ob die Fahrradhelme richtig säßen. War alles in Ordnung, gab es eine Belohnung und auf dem Fahrrad prangt fortan eine blaue Sicherheits-Plakette. Kleine Schäden am Rad wurden zudem sofort kostenlos repariert. …

Mehr lesen

Foto: Ronald Friese

Berufe im Umweltbereich, gerade auch für Menschen mit Migrationshintergrund

Die Elisabeth-Selbert-Gesamtschule bedankt sich bei FIBEr e.V.für die Organisation einer berufskundlichen Woche für ihren 9. Jahrgang, die speziell Umweltberufen gewidmet ist. Gleichzeitig sollen Schüler mit Migrationshintergrund dazu ermutigt werden, sich besonders qualifizierten Berufen zuzuwenden. Namhafte hier ansässige Unternehmen, Verbände, auch die Stadt Bonn, stellen die Referenten und ermöglichen Exkursionen zu Einrichtungen, die dem Umweltschutz gewidmet …

Mehr lesen