Hausordnung

Schulordnung der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule

(Stand Dezember 2019)

Diese Ordnung soll das Verhalten in unserer Schule so regeln, dass wir uns alle hier wohlfühlen und ungestört arbeiten können. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Mitarbeitende und Eltern gehen freundlich miteinander um und beachten die Regeln der Schulordnung.


Grundsätzliches

  • Diese Schulordnung gilt auf dem gesamten Schulgelände während der Schulzeit (7:30 Uhr bis 16:30 Uhr) und bei allen Schulveranstaltungen.
  • Die Lehrkräfte sind über die Schule oder per Dienst-Email erreichbar. Die Schülerinnen und Schüler haben immer einen aktuellen Schülerausweis und im Unterricht ihren Schulplaner dabei. Die Eltern sind für die Schule telefonisch oder per Mail erreichbar und nehmen regelmäßig Einsicht in den Schulplaner.

1. Unterrichtszeiten und Pausen

1.1. Die Schule ist zwischen 7:30 Uhr und 16:15 Uhr nur für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeitende geöffnet. Besucher melden sich im Sekretariat.

1.2. Das Foyer steht Schülerinnen und Schüler ab 7:30 Uhr offen. Die Schließfächer können ab 7:45 Uhr aufgesucht werden, in den Mittagspausen nur in den ersten und letzten 10 Minuten.

1.3. Der Unterricht beginnt in der Regel um 8:00 Uhr. Alle Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte müssen sich pünktlich an den Beginn und das Ende von Unterrichtsstunden und Schulveranstaltungen halten.

1.4. Wir bringen das notwendige Unterrichtsmaterial in die Schule mit.

1.5. Wir tragen eine der Schule als Ort des Lernens und Arbeitens angemessene Kleidung (Anlage 1). Zu Beginn jedes Schuljahres wird die Angemessenheit der Kleidung in der Klassenstunde thematisiert. Als Orientierung dient eine Zeichnung mit Erläuterung.

1.6. Wenn Schülerinnen und Schüler aus einem wichtigen Grund nicht am Unterricht teilnehmen können, rufen die Eltern oder volljährige Schülerinnen und Schüler zwischen 7:15 Uhr und 8:00 Uhr im Sekretariat an. Nach Rückkehr in die Schule müssen Fehlzeiten innerhalb von drei Tagen schriftlich entschuldigt werden. Für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II gilt die entsprechende Regelung der Stufenleitung. Für Prüfungen und Klausuren gelten gesonderte Regelungen. Für Fehlzeiten unmittelbar vor und nach den Ferien gilt eine ärztliche Attestpflicht.

1.7. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I dürfen ohne Erlaubnis einer Lehrperson das Schulgelände nicht verlassen.


2. Verhalten im Haus und auf dem Schulgelände

2.1. Wir verhalten uns respektvoll zueinander.

2.2. Die Anordnungen aller Mitarbeitenden sind zu befolgen.

2.3. Auf dem gesamten Schulgelände gilt ein Drogen-, Rauch- und Alkoholverbot. Ausnahmen vom Alkoholverbot (z. B. bei Abschlussfeiern) legt die Schulkonferenz fest.

2.4. Parteipolitische, diskriminierende und rassistische Äußerungen oder Symbole sind verboten.

2.5. Das Mitbringen oder Benutzen von Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen, von Laserpointern und Permanentstiften (z. B. Edding) ist den Schülerinnen und Schüler verboten.

2.6. Ton- und Bildaufnahmen sind verboten, solange sie nicht ausdrücklich durch die verantwortliche Lehrkraft erlaubt wird.

2.7. Ohne ausdrückliche Erlaubnis dürfen Schülerinnen und Schüler mitgebrachte elektronische Geräte nicht einschalten und benutzen. Es gilt die aktuelle Nutzungsordnung für mobile Endgeräte (Anlage 2).

2.8. Wir halten Türen und Wege frei.

2.9. Wir achten auf die Sauberkeit der Wände und der Möbel. Die Einrichtung und die Gegenstände der Schule sind pfleglich zu behandeln. Schäden sind sofort den Hausmeistern zu melden.

2.10. Wir werfen unseren Müll in die Mülltonnen und heben unseren Müll auch auf.

2.11. Im Schulgebäude verhalten und bewegen wir uns alle ruhig. Ballspiele sind nur auf den Sportflächen erlaubt. Es wird nicht mit Gegenständen geworfen.

2.12. Während des Unterrichts wird ohne Erlaubnis nicht gegessen (auch keine Kaugummis) oder getrunken (außer Wasser). Außerhalb gekaufte, warme Speisen dürfen nicht in die Schule mitgebracht werden.

2.13. Fahrräder werden im Fahrradkeller (7:15 bis 16:30) oder an den Fahrradständern abgestellt. Fahrräder, die in Fluchtwegen stehen, werden kostenpflichtig entfernt.

2.14. Für einige Räume und Veranstaltungen gelten zusätzliche Regeln (z. B. Mensa, Spielecontainer, Schülercafé, Ausflüge, Klassenfahrten).

Diese Schulordnung wurde in der Schulkonferenz am 17. Dezember 2019 beschlossen.