Unterrichtsangebot

Regelunterricht

Der Umfang des Regelunterrichts an der ESG  in den Fächern Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften übersteigt die Anforderungen der vom Ministerium vorgegebenen Stundentafel.

 

Das Fach Mathematik wird in zwei Jahrgängen – zur Zeit Jg. 6 und 8 – mit einer zusätzlichen Stunde (d.h. 2 x 60 Min.) unterrichtet.

 

Das Fach Informatik wird im Regelunterricht in der Klasse 6 einstündig unterrichtet. Seit dem Schuljahr 2015/16 wird das Fach auch im zweistündigen Wahlpflichtbereich ab Klasse 6 angeboten und gewählt.

 

Das Fach Naturwissenschaften wird zur Zeit in den ersten drei Jahren mit zwei Wochenstunden (120 Min.) integriert  und in den Klassen 8 – 10, nach Fachwissenschaften getrennt, einstündig unterrichtet. Um eine gute Grundbildung im Fach Chemie zu erreichen, wird das Fach in der 8.Klasse zweistündig unterrichtet. Das entspricht einer zusätzlichen Unterrichtsstunde in diesem Fach, wodurch auch eine bessere Vorbereitung auf die Sekundarstufe II erreicht wird.

 

Aus dem Bereich Arbeitslehre/Technik wird im Regelunterricht das Fach Arbeitslehre/Wirtschaft in den Jahrgängen 6, 8 und 9 jeweils einstündig (60 Min.) unterrichtet.


Wahlpflichtunterricht

Im Wahlpflichtunterricht ist das MINT-Angebot so breit angelegt, dass alle Schülerinnen und Schüler, die in Jahrgang 6 keine Sprache wählen, ein MINT-Fach belegen. Das sind etwa 80% unserer Schülerinnen und Schüler, die eins der Angebote „Naturwissenschaften“, „Informatik“ und „Arbeitslehre/Technik“ als Wahlpflichtfach belegen und damit bis zur 10. Klasse mit zwei weiteren Stunden (120 Min) im MINT-Bereich unterrichtet werden. Aufgrund der großen Schülerzahl im naturwissenschaftlichen Bereich ist es auch möglich, im Wahlpflichtbereich Naturwissenschaften ab Klasse 8 beide im Kernlehrplan angegebenen Differenzierungsmöglichkeiten „Chemie/Biologie“ und „Chemie/Physik“ anzubieten.

 

Ergänzungsstunden

Zusätzlich werden für alle Schülerinnen und Schüler auch im Ergänzungsstundenbereich in den Jahrgängen 9 und 10 Angebote in MINT-Fächern gemacht. Dies betrifft insbesondere auch die Schülerinnen und Schüler, die das Angebot im Wahlpflichtbereich wegen der Sprachenwahl nicht nutzen konnten. Angeboten werden z.B. „Informatik“, „Bildbearbeitung am Computer“, „Gesunde Ernährung“, „Seife, Cremes und Duftstoffe“, „Vorbereitung auf die Oberstufe in Mathematik“ sowie „Vorbereitung auf die Oberstufe in Biologie und Chemie“.