Mädchen für MINT

Die ESG unterstützt und fördert das Interesse von Mädchen an MINT – Fächern durch verschiedene Angebote.

Zu diesem Zweck bietet sie den Schülerinnen des 5. und 6. Jahrgangs eine AG „Spaß am Experimentieren für Mädchen“ an. In dieser AG werden Mädchen spielerisch an die Praxis des Experimentierens herangeführt. Sie können nach eigenem Interesse Experimente aus einem reichhaltigen Angebot aussuchen und durchführen. Dabei gewinnen sie Spaß am experimentellen Tun und Sicherheit im fachlich richtigen Umgang mit Laborgeräten. Sie entwickeln naturwissenschaftliche Fragestellungen und werden angeleitet unterschiedliche Lösungsstrategien zu verfolgen.

Alle Mädchen des 7. und 8. Jahrgangs nehmen am Girls Day teil und erhalten an diesem Tag Einblick in die Berufswelt von MINT – Unternehmen.

Im 8. Jahrgang werden die Mädchen der Chemie-E-Kurse ermutigt an der Schnupperuni Chemie für Mädchen teilzunehmen. Dabei verbringen sie zwei Tage im Labor der Chemischen Institute der Universität Köln und lernen an alltäglichen Stoffen wie Cola chemische Analysemethoden kennen.

Am Workshop zum Erwerb des Laborführerscheins, der in Kooperation mit dem Deutschen Museum Bonn durchgeführt wird, nehmen zu mindestens 50% Mädchen teil. Diese Mädchen werden hier ganz gezielt an MINT-Berufe herangeführt und haben die Möglichkeit, sie praxisnah kennenzulernen. Im Anschluss besteht für sie die Möglichkeit ein Praktikum im Deutschen Museum zu absolvieren. Durch ihre Mithilfe bei der Durchführung von Workshops in der Experimentierküche erhalten sie einen Einblick in die unterschiedlichen naturwissenschaftliche Praxisbereiche und entwickeln darüber hinaus ihre Fähigkeiten im Bereich Teamarbeit, Organisation, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Alle Mädchen des 9. Jahrgangs erhalten im Projekt „Umwelt-Chancen“ die Möglichkeit, sich intensiv mit verschiedenen „Umwelt-Berufen“ zu beschäftigen. Dabei werden nicht nur die Berufe vorgestellt. Durch Workshops mit Experten erhalten die Schülerinnen Kenntnisse auf den Gebieten des Umweltschutzes und knüpfen Kontakte in die Berufswelt der Umweltberufe.

Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 – 13 nehmen an der Schnupper-Uni „Perspektive Math-Nat“ teil. Dieses Programm der Universität Bonn richtet sich an junge Frauen, die mathematisch-naturwissenschaftlich interessiert sind. Sie nehmen an Workshops mit Informationen über Studienvoraussetzungen, Aufbau und Inhalte verschiedener mathematisch-naturwissenschaftlicher Fächer wie Physik/Astronomie, Chemie, Geodäsie/Geoinformation, Informatik, Mathematik und Meteorologie teil.