Weimar-Studienfahrt

Unsere Weimar-Studienfahrt findet in jedem Jahr unmittelbar vor Schuljahrsende für den 12. Jahrgang statt. Drei Tage lang werden die Klassikerstätten besucht (Goethes Gartenhaus, der Park an der Ilm, Goethes Wohnhaus am Frauenplan, Schillers Aufenthaltsort, das Deutsche Nationaltheater, selbst Ausflüge in die nähere Umgebung hat es schon gegeben, so zum Wielandgut nach Oßmannstedt). Während zweier Stadtführungen fächert sich die Geschichte der Stadt auf, dabei ist auch die Weimarer Republik Thema, nicht nur die (kleine) thüringische Residenzstadt des 18., beginnenden 19. Jahrhunderts. Auch der Umgang der DDR mit dem „Erbe“ wird thematisiert, das gilt selbst für den Besuch des Konzentrationslagers Buchenwald oberhalb der Stadt. Den letzten Programmpunkt bildet auf der Rückfahrt ein Besuch des Ekhof-Theaters in Gotha mit seiner originalen barocken Bühnenmechanik.

So verbindet sich denn bei dieser Studienfahrt Literatur- und Kulturgeschichte mit politischer Geschichte.