Physik

Die Physik verfolgt das Ziel, grundlegende Gesetzmäßigkeiten der Natur zu erkennen und zu erklären. Ziel ist die Abgrenzung von Alltags- und Fachsprache einzuüben (z.B.: Strom aus der Steckdose).

Dabei werden Wirkungszusammenhänge in natürlichen und technischen Phänomenen präzise modelliert, um auf dieser Basis Vorhersagen zu treffen.

Empirische Überprüfungen der Modelle und ihrer Vorhersagen durch Experimente und Messungen sind charakteristische Bestandteile einer spezifisch naturwissenschaftlichen Erkenntnismethode und einer besonderen Weltsicht. Im Physikunterricht finden die Schülerinnen und Schüler vielfältige Anlässe, interessante natürliche und technische Phänomene unter eigenen Fragestellungen zu erkunden und physikalische Modelle zur Erklärung zu nutzen. In der 5. -7. Klasse werden die Themen Stromkreise, Magnetismus, Hebel und Geschwindigkeit zu behandelt. In der 8.-10.Klasse Mechanik, Elektrizitätslehre, Energien und Radioaktivität. In der Oberstufe findet eine stärkere Mathematisierung statt, dabei werden die Gebiete der Mechanik, des Elektromagnetismus, der Atom- und Kernphysik vertieft.

Die Schülerinnen und Schüler erkennen, wie Ergebnisse der Physik in nicht unerheblichem Maße ihre Lebenswelt formen und verändern. Sie gewinnen ein grundlegendes physikalisches Verständnis ihrer Lebenswelt, insbesondere auch zur Bewältigung technischer Alltagsprobleme.