Spanisch

Das Fach Spanisch wird an unserer Schule ab der Jahrgangsstufe 11 als neu einsetzende Fremdsprache angeboten.

In durchgehend dreistündigen schriftlichen Grundkursen (à 60 Minuten) kann man Spanisch bis zum Ende der Jahrgangsstufe 13 belegen und es als drittes oder viertes Abiturfach wählen. Für Schüler, die in der Sekundarstufe I keine zweite Fremdsprache belegt haben, ist das Fach Spanisch verpflichtend bis zum Ende der Jahrgangsstufe 13 zu belegen.

Die Jahrgangsstufe 11 (G 9) ist die sog. „Spracherwerbsphase“, in der die Schülerinnen und Schüler alle wichtigen Strukturen der spanischen Grammatik erlernen, mündliche Kommunikationssituationen trainieren und sich einen Grundwortschatz zu unterschiedlichen Themenbereichen aneignen. Dabei kommen sowohl ein Lehrwerk als auch umfangreiche Zusatzmaterialien zum Einsatz.

Am Ende der Jahrgangsstufe 11 besteht die Möglichkeit, an einer einwöchigen Sprachreise nach Spanien teilzunehmen. Bisherige Reiseziele waren Avila, Salamanca uns zuletzt Granada, wo die Schüler neben einem intensiven Sprachkurs auch an einem kulturellen Begleitprogramm teilnehmen. Dank einer engen Zusammenarbeit mit ortsansässigen Sprachschulen waren diese Sprachreisen bisher immer ein großer Erfolg.

In den Jahrgangsstufen 12 und 13 behandeln die Schüler unterschiedliche inhaltliche Themengebiete und vertiefen dabei ihre sprachlichen Kenntnisse. Die Auswahl der Themen richtet sich dabei nach den Vorgaben des Schulministeriums für den jeweiligen Abiturjahrgang, die unter www.standardsicherung.nrw.de einsehbar sind.