Chancenwerk

„Chancenwerk“ ist eine wöchentliche Unterstützung bei der Anfertigung von Hausaufgaben und/oder  Aufarbeitung von Leistungsdefiziten, die wir Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufen 5, 6 und 7 für einen geringen Kostenbeitrag anbieten. „Chancenwerk“ findet jeden Dienstag nach der 4. Stunde statt und kann bei Bedarf  im nächsten Schuljahr auf den Freitagnachmittag ausgeweitet werden.

30 jüngere Schülerinnen und Schüler werden von fünf  Studierenden, fünf  ausgebildeten Zehntklässlerinnen und  Zehntklässlern sowie sechs Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern unserer Schule betreut. Das Lernen mit den jüngeren Schülern bedeutet für die älteren Schüler eine Wiederholung des eigenen Lernstoffs; so erklärt sich auch der Name des Projekts: Chancenwerk.  Für jede beteiligte Personengruppe der Betreuer bietet es eine Möglichkeit, erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten auszuprobieren und weiterzugeben. Selbst für die Studierenden, die in der Regel ein pädagogisches oder soziales Studium absolvieren, bietet es die Chance, erlerntes Wissen praktisch umzusetzen.

Nach getaner Arbeit steht am Ende einer jeden Chancenwerk-Einheit eine gemeinsame Entspannungsphase in Form eines gemeinschaftlichen Spiels.

Die Rückmeldungen der Klassen- und Fachlehrer haben gezeigt, dass sich die Schülerinnen und Schüler insoweit verbessert haben, als zumindest die Hausaufgaben regelmäßig gemacht und Vokabeln gelernt werden. In einigen Fällen haben sich die Schülerinnen und Schüler auch insgesamt in ihren Leistungen verbessert.