Unsere schuleigene Musikschule

IMG_7509

Der wichtigste Baustein der nun vierzehnjährigen Orchesterarbeit ist die Tatsache, dass nur die Kinder viel davon haben, die möglichst früh beginnen. Aus diesem Grund bilden wir Kinder im fünften Jahrgang aus und hoffen, dass sie möglichst lange dabei bleiben. Mittlerweile durchlaufen jährlich etwa 60 Kinder diese einjährige Grundausbildung und so bekommen wir ständig Nachwuchs für die vielen Ensembles unserer Schule. Im Internet ist unser Musikprojekt bereits eine Berühmtheit: wenn Sie mehr wissen wollen, googeln Sie einfach die Begriffe “Orchester” und “Gesamtschule” – das reicht.
Unser Bestand umfasst zur Zeit über 250 Instrumente und Elektronikgeräte und ein freies Instrument findet sich immer.

Seit 2008 ziehen wir Jahrgangs-Big-Bands hoch, die mit etwa zwölf Bläsern (je vier Trompeten, Posaunen und Saxophone) und sechs bis acht Rhythmuskindern besetzt sind (Gitarre, Bass, Schlagzeug und E-Piano), seit dem letzten Jahr haben wir außerdem eine Streicherklasse eingerichtet und das Symphonieorchester ist im Aufbau.

Zum Schuljahr 2012/13 werden wir erstmalig gleichzeitig eine Symphonieorchester- und eine Big-Band-Gruppe ausbilden. Erfahrungsgemäß haben die “neuen” Kinder im Adventskonzert ihre ersten Einsätze und Auftritte. Nach einem Jahr ist die Grundausbildung der 5er-Kinder abgeschlossen, die Stufe Eins erreicht und das nunmehrige Sechser-Enselmble ist spielfähig für leichte Auftritte von ca. 30 Minuten Dauer. Das gesamte Paket für die neuen 5er-Kinder,  bestehend aus Leihinstrument und dem Instrumentalunterricht darauf, kostet pro Monat € 30.- – das ist konkurrenzlos billig.

Die Teilnahme an allen Ensembles ist frei und alle Noten werden von uns gestellt. Guter und fleißiger Nachwuchs kann ein Stipendium bekommen, Musiker der Oberstufen-Big-Band werden über Pfingsten auf einen Jazzkurs geschickt, der aus den Gagen bezuschusst wird und dann fast nichts mehr kostet. Begabte und fleißige Kinder werden besonders gefördert – Stipendien hat es schon mehrfach gegeben. Das Ausbildungskonzept finden Sie im hier.

Spenden (auch Sachspenden) nehmen wir gerne an, steuerlich abzugsfähige Quittungen darüber werden ausgestellt.

Stand: 27. Januar 2012, © Martin Schlu