Schulfest

Wie beim letzten Schulfest hofft die ESG auch diesmal auf viele Besucher.

Ein Höhepunkt steht kurz bevor: Am Donnerstag, 21. Juni, begeben sich die Schulgemeinde und Besucher beim Schulfest auf eine „Wertereise zu den Themen „Menschenwürde“, „persönliche Freiheit“ und „Gleichheit vor dem Gesetz“. Die Jahrgänge 5 bis 12 werden diese Themen von 15 bis 18 Uhr künstlerisch, musikalisch, szenisch und spielerisch aufgreifen. Die Schulgemeinde hat sie im Vorfeld auf mehrere Jahrgänge aufgeteilt, die sich schwerpunktmäßig mit dem jeweiligen Wert auseinandergesetzt haben. Schulleiterin Andrea Frings wird die Gäste auf dem großen Schulhof um 15 Uhr begrüßen und die Veranstaltung offiziell eröffnen. Für sie wird es indes das letzte Schulfest sein, da sie nach dem Schuljahr in den Ruhestand geht. Nach ihrer Begrüßung folgt die „Aktion Courage“: Besucher erhalten Plakate, die diese an vorgegebene Stellen auf den Boden des Schulhofs legen. Zusammen bilden die Plakate eine Weltkugel. Die beteiligten Personen formieren sich anschließend zu einem Kreis um die Weltkugel und fassen sich an den Händen an. Im Anschluss, um 15.30 Uhr, beginnt das Programm aller Klassen. Im gesamten Erdgeschoss des Schulgebäudes, in der Aula, auf einer Bühne auf dem kleinen Schulhof sowie auf dem großen Schulhof begeben sich die Besucher auf die „Wertereise“. Auch die Lehrerband „What ELSE?“ wird auftreten. Einzelheiten zum Ablauf finden sich unter den unten stehenden Links. Im Rahmen des Schulfests ist ein weiteres Ereignis von Bedeutung: Ebenso wird der neue und verschönerte Teil des Schulhofs, der sich neben dem Kunsthof befindet, unter dem Namen „Artrium“ um 17.30 Uhr eingeweiht. Außerdem wird zu Ehren des ehemaligen Schulpflegschaftsvorsitzenden Herrn Hainbuch ein Denkmal enthüllt. HI